Baby-Kind-Tipps.de

Startseite » Erstausstattung Baby » Erstausstattung für Winter Babys

Erstausstattung für Winter Babys

Bei der Anschaffung der Erstausstattung für das Baby spielt es eine Rolle, wann das Kind geboren wird. Fällt die Geburt in die kalte Jahreszeit, müssen die Eltern genügend wärmende Kleidungsstücke und Decken besorgen. Während im Sommer leichte Baumwollkleidung ausreicht, muss die Erstausstattung für das Baby im Winter aus dickeren, wattierten Babyjacken und festen Höschen bestehen. Im Sommer braucht das Baby für seine ersten Ausfahrten nur eine leichte Leinenmütze. Im Winter muss das Köpfchen durch eine wollene Babymütze gewärmt werden.

Sparen bei der Baby-Winterausstattung

Babyausstattungen sind grundsätzlich nicht ganz billig. Eine Winterausrüstung ist sogar noch kostspieliger. Eltern, die nicht so viel Wert auf Luxus legen, können kräftig sparen, wenn sie auf gebrauchte Babykleidung zurückgreifen. Gibt es ältere Geschwisterchen im Haus, ist aus deren Säuglingszeit meist noch genug Kleidung vorhanden. Auch im Familien- und Freundeskreis sind viele junge Eltern gern bereit, ihre gebrauchten Babysachen weiterzugeben.

Gebrauchte oder neue Winter-Babykleidung?

Secondhand-Läden für Babykleidung bieten ebenfalls gut erhaltene Winterbekleidung für Neugeborene an. Sie ist erheblich billiger als die Winter-Babysachen, die neu gekauft werden. Gibt es keine Möglichkeiten, gebrauchte Babysachen zu bekommen, ist die Bestellung im Internet eine Option. Auch hier ist das Angebot an hochwertigen Babysachen für den Winter riesig und oft viel preiswerter als im Babyladen in der City. Beim Kauf von gebrauchter Kleidung im Internet ist etwas Vorsicht geboten. Da eine Prüfung vorab nicht möglich ist, müssen diese Sachen nach Erhalt besonders gründlich daraufhin durchgesehen werden, ob ihren Zweck noch erfüllen. Erhalten Sie hier weitere lesenswerte Tipps zum Thema "Baby Erstausstattung im Winter".


Unser Tipp: Jetzt Baby Erstausstattung online kaufen!